Sonntag, 27. Februar 2011

"Bogenmesse in Mannheim-Seckenheim"

Samstag 09:30 Uhr Treffpunkt P+R Parkplatz in Mundelsheim, Achim steigt bei mir zu, dann geht`s weiter nach Sinsheim, Dörte und Marius begrüßen uns mit einer Tasse Kaffee. Nach kurzer Fahrt kommen wir in Seckenheim an und ich war überrascht was da um ca. 10:45 Uhr schon los war.

Die Messe selbst war auf zwei Hallen aufgeteilt, und es gab die Möglichkeit Bögen nach belieben im freien als auch in der zweiten Halle zu testen. Es waren etliche Bogenbauer von Rang und Namen da, und das Ambiente in der ersten Halle war richtig Klasse, es kam schon fast das Feeling von einem kleinen Kalamazoo auf (große Bogenmesse in den Staaten).

Wir schlenderten einige male durch die Hallen, und gegen Mittag trieb uns der Hunger in einen Nebenraum, dort gönnten wir uns eine leckere recht große Portion Chili Con Carne. Anschließend schauten wir im freien beim Testschießen zu.

Schön war auch viele Bekannte und viele neue Bekannte vor Ort zu treffen. Auf der Heimfahrt und beim anschließenden Kaffee bei Dörte ließen wir die Eindrücke nochmals Revue passieren.

Hier noch ein paar Bilder:

 Bögen gab`s genug...

 auch in klein...

 oder modern ;-)

Man(n) konnte fachsimpeln...

...staunen

...oder beraten, wie hier Karly am Arrow-Fix Stand

Kleine Pause vom Messerummel, Dörte, Achim und Marius

Und es gab auch viel schönes zu begutachten:





Ich werde die nächste Archery Convention in Mannheim bestimmt wieder besuchen.
 






 

Kommentare:

  1. wie gemein...noch einer der es mir schmerzhaft vor Augen führt, was ich verpasst habe...Nächstes Jahr bin ich auch dabei!

    Danke für die Eindrücke!
    Gruß
    Michael

    AntwortenLöschen