Samstag, 27. Februar 2010

So fing alles an!

Angefangen hat alles wie so oft, mit einem Hirnfurz (Gedankenblitz). Also ab ins www und schon war ich auf diversen Seiten über Bogensport, im speziellen Traditionelles Bogenschießen. Mich haben sofort die schönen Bögen angesprochen (Langbögen, Jagdrecurve Bögen u.s.w.). Nach Monaten bei denen ich mich immer wieder auf Seiten dieser Sportart befand, unter anderem Fletcher`s Corner, hab ich das Thema bei meinem Freund Günther angesprochen, der wiederum war von der Idee auch nicht abgeneigt und so kamen wir wieder nach einigen Monaten im Februar 2006 zum Schützenverein Plüderhausen. Wir durften gleich beim ersten Kontakt mit einem Vereinsbogen beim Training der Fitaschützen teilnehmen.
Es hat nicht lange gedauert und die Jagdbogen-Schützen des Vereins nahmen Kontakt mit mir auf. Auch hier wurde mir beim ersten Treffen ein Bogen in die Hand gedrückt und ich durfte bei dichtem Schneetreiben versuchen, meine ersten 3D - Tiere zu treffen, was natürlich noch nicht klappte. Seit diesem verschneiten Samstag im März 2006 bin ich vom Virus des Traditionellen Bogenschießens befallen (verseucht, verstrahlt Aussagen von Ingo und Karly)
Hier sei auch gleich ein Dank an die Jungs (Ingo und Karly) für die tolle Aufnahme ausgesprochen!
Der nächste Schritt war nun, eine erste Ausrüstung zu beschaffen:
Mietbogen von Bogensport Lörcher: Millenium Longbow 68" 40#

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen